Seite auswählen

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Stand: 25.05.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für alle Lieferungen und Leistungen der Firma Peter Straus, 55128 Mainz, genannt ´STRAUS´ im Rahmen des Online Angebotes. Mit einer Bestellung bestätigt der Kunde deren Kenntnisnahme.

§ 1 Angebot und Vertragsabschluß

a) Unsere Angebote sind hinsichtlich Preis, Liefertermin und sonstigem Inhalt freibleibend. b) Der Vertrag unter Einschluss dieser AGB zwischen dem Käufer und STRAUS kommt dadurch zustande, daß der Käufer die von ihm gewünschte Ware telefonisch, per Telefax oder per Email bei STRAUS bestellt. Der Online-Besteller bekommt per e-Mail über STRAUS-online eine Auftragsbestätigung.

§ 2 Widerrufs- & Rückgaberecht

a) Der Käufer kann seine elektronische Bestellung innerhalb einer Frist von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen und ohne Strafzahlung schriftlich gegenüber STRAUS widerrufen. b) Der Artikel muss zur Rückgabe einwandfrei, Software versiegelt, in der Originalverpackung und unbenutzt sein. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Eingang der Ware beim Käufer. Es genügt die rechtzeitige Absendung durch den Kunden. Unfrei eingesandte Rücksendungen an STRAUS werden nicht angenommen. c) STRAUS übernimmt die Kosten der Rücksendung nur, wenn der Bestellwert über Euro 40,00 beträgt, die Ware beschädigt war oder der Auftrag durch STRAUS fehlerhaft bearbeitet worden ist. Die Erstattung des Kaufpreises und ggf. des Rückversandpreises erfolgt binnen 30 Tagen nach Eingang der Ware. d) STRAUS behält sich das Recht vor, bei Datenbankfehlern oder Lieferproblemen vom Kaufvertrag zurückzutreten.

§ 3 Lieferung & Versandkosten

Die Lieferung erfolgt an die angegebene Kundenanschrift. Für Lieferungen unter einem Warenwert von Euro 250,00 berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von Euro 6,90. Ab einem Warenwert über Euro 250,00 liefern wir versandkostenfrei. Bitte beachten Sie, daß die Post eine Gebühr von Euro 1,53 bei Zustellung der Nachnahmesendung erhebt.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur Zahlung aller Forderungen Eigentum von STRAUS. Die Zahlung ist erfolgt, wenn STRAUS über den Betrag verfügen kann. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist STRAUS berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls STRAUS ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist STRAUS berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 5 Preise und Zahlungsart

a) Alle Preise beinhalten die derzeit gültige Mehrwertsteuer für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Der Kaufpreis für die gelieferte Ware ist sofort ohne Abzug fällig. b) Die Zahlung des Kunden kann entweder über Nachnahme, Lastschriftverfahren (Bankeinzug) oder über Vorauskasse (Überweisung) erfolgen. Bei Lastschriftverfahren reichen wir mit Lieferung der Ware die Lastschrift bei Ihrer Bank ein.

§ 6 Gewährleistung

STRAUS gewährleistet eine sorgfältige Auftrags-durchführung. Ansonsten bestehen keine Gewährleistungsansprüche, insbesondere für Fälle höherer Gewalt.

§ 7 Mängelhaftung

a) Liegt ein von STRAUS zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. b) Ist STRAUS zur Nacherfüllung wegen Unverhältnis-mäßigkeit nicht in der Lage oder nicht bereit oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die STRAUS zu vertreten hat oder schlägt in sonstiger Weise die Nacherfüllung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers — gleich aus welchen Rechtsgründen — ausgeschlossen. STRAUS haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet STRAUS nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von STRAUS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. c) Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht. Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 8 Informationspflichten Datenschutz gemäß Art. 12ff DSGVO

STRAUS GmbH verpflichtet sich, sämtliche Informationen und erfassten Daten seiner Kunden / Auftraggeber zu schützen und vertraulich zu behandeln. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten grundsätzlich unter Beachtung und Einhaltung der geltenden gesetzlichen Vorgaben.

Welche Daten werden durch uns erfasst und verarbeitet?

Wir erfassen und verarbeiten regelmäßig solche personenbezogenen Daten, die wir zur Auftragsbearbeitung gemäß den gesetzlichen Vorgaben benötigen. Dies sind z. B.: Name und Anschrift Auftraggeber, Name und Anschrift Rechnungsempfänger, bei Bankeinzug: Bankverbindung, Lieferanschrift, Kontaktdaten Kunden

Die Verarbeitungen stützen sich dabei auf Art. 6 (1) a), b), und c) der DSGVO. Das heißt wir verarbeiten Daten nur, wenn explizit eingewilligt wurde, die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages notwendig ist oder eine andere Rechtsvorschrift es verlangt.

Die bei uns gespeicherten Daten werden ausschließlich zu den sich aus dem Auftrag/Vertrag ergebenden Zwecken verwendet und nach Zweckbindung gelöscht bzw. entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Wenn Auftragsverarbeiter eingesetzt werden sind diese entsprechend des Art. 28 auf Einhaltung unseres Datenschutzniveaus sowie Geheimhaltung verpflichtet. In keinem Fall erfolgt eine Weitergabe oder Verarbeitung der Daten an bzw. durch unberechtigte Dritte.

Es findet keine Übermittlung in Drittstaaten statt.

Weitere Datenverarbeitungen mit Widerspruchsrecht

Als berechtigtes Interesse behalten wir uns vor Bestandskunden der Kategorie Geschäftskunden passende Produktinformationen über Post oder E-Mailings zuzusenden. Diese Verarbeitung stützt sich auf Art. 6 (1) f) DSGVO. Diesem Informationsangebot können Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Betroffenenrechte & Widerrufsrecht

Grundsätzlich hat jede betroffene Person das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich hat die betroffene Person das Recht auf Berichtigung, Übertragung, Einschränkung und Löschung, sofern dem keine anderen Rechtsvorschriften entgegenwirken. Alle auf einer Einwilligung basierenden Verarbeitungen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne Nachteilige Auswirkungen auf das Kundschaftsverhältnis widersprochen werden.

Bei Fragen und Auskunftsersuchen wenden Sie sich an uns: info@straus-gmbh.com

Unser Unternehmen hat eine Datenschutzbeauftragte bestellt, deren Kontaktdaten wir auf Anforderung mitteilen.

Bei Beschwerden können Sie sich auch an die zuständige Landesbehörde für Datenschutz & Informationssicherheit wenden.

§ 9 Schlußbestimmungen

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen nicht betroffen. Die Vertragspartner werden unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Regelung ersetzen, die gesetzlich zulässig ist und dem beabsichtigten Vertragszweck möglichst nahe kommt. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Gleiches gilt für die Aufhebung dieser Schriftformklausel. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Verpflichtungen mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist D-55128 Mainz. Mainz, 01.04.2003